Shop wählen:   DE   AT
Hotline +49 (0) 89 / 444 470 904 Schnelle Lieferung 100% Datensicherheit

Mein Konto
Anmelden
Noch kein Kunde? Jetzt registrieren
0
Mein Merkzettel
0
Mein Warenkorb
  • Geschenke in einem Plüschtier verpacken

Geschenke in einem Plüschtier verpacken

Du suchst nach einer verrückten Geschenkverpackung für einen Arzt oder Hobby-Doktor, für einen Krimi-Fan oder Thriller-Liebhaber? Dann haben wir genau die richtige Idee für dich. Verstecke dein Präsent in einem Stofftier und lass den Beschenkten zum Chirurgen werden.

Wie das genau aussieht, zeigen wir dir hier mit einem unserer tollen Fotogeschenke. Der niedliche Foto Kuschel Hasi eignet sich besonders gut als Verpackung für Schmuckstücke und kann zudem mit einem Foto personalisiert werden.

Material:

- Stofftier, beispielsweise Foto Kuschel Hasi
- Zu verpackendes Geschenk
- Bastelskalpell
- Stumpfe Nadel
- Faden in der Farbe des Plüschtiers

Material zum Verpacken von Geschenken in einem Plüschtier

Anleitung:

1. Suche dir eine geeignete Naht am Kuscheltier aus und lege es vor dich auf den Tisch. Schlitze nun mit dem Bastelskalpell die Naht vorsichtig auf. Wie groß der Schlitz sein muss, hängt davon ab, wie groß das zu verpackende Geschenk ist.

2. Damit du das Geschenk besser in das Kuscheltier hinein bekommst, ziehe etwas Füllwatte heraus und lege sie vorerst neben dich.

3. Schiebe nun vorsichtig dein Präsent in das Kuscheltier. Achte dabei darauf, dass die Naht nicht weiter aufgeht. Dies geht ganz einfach, indem du sie zwischen zwei Fingern festhältst, während du das Geschenk im Kuscheltier platzierst. 

4. Stopfe anschließend die übrige Füllwatte entweder komplett oder zumindest zum Teil zurück in das Plüschtier. So ist dein Geschenk nicht auf den ersten Blick sichtbar und das Stofftier behält seine Form. Wichtig ist, dass man von außen nicht erkennen soll, was sich in der flauschigen Hülle befindet. Versuche also, das Geschenk so zu verpacken, dass keine Ecken, Kanten oder Dellen sichtbar sind.

5. Hat das Präsent den richtigen Platz im Plüschtier gefunden, geht es jetzt ans Zusammennähen. Hierfür eignen sich besonders gut eine stumpfe Nadel und ein Faden in der Farbe des Stofftiers, damit der Beschenkte nicht bemerkt, wie und wo das Geschenk in das Kuscheltier kam. Fädle den Faden in das Nadelöhr ein, verknote das Ende und beginne innen, damit das Fadenende nicht sichtbar ist. Ziehe die Nadel mit dem Faden durch, bis der Faden beim Knoten gestoppt wird. Stich die Nadel durch die Oberfläche auf der anderen Seite und gehe von innen wieder durch die Seite, bei der du begonnen hast. Ziehe den Faden fest, bis die Naht wieder aussieht wie vorher. Wiederhole dies, bis die Naht wieder komplett zugenäht ist. Vernähe zum Schluss noch deinen Faden.

6. Zum Schluss kannst du dein Stofftier noch verzieren und gleichzeitig das Bastelskalpell befestigen. Du kannst eine Schleife um den Hals oder um eine andere Stelle binden und das Skalpell im Schleifenband festmachen. Beispiele für verschiedene Schleifen findest du in unserem Artikel über Schleifenbinden.

So verpackt man seine Geschenke im Plüschtier

Fertig ist deine Plüschtier-Geschenkverpackung. Willst du noch mehr Chirurgen-Feeling in das Auspacken hineinbringen, kannst du dem Beschenkten zusätzlich einen Mundschutz für die „Operation“ dazu schenken. Das Auspacken wird für den Beschenkten sicherlich zu einem Erlebnis. 


Dieser Artikel stammt aus unserem downloadbaren e-Book „Geschenke verpacken Ratgeber“.

Nina Heckel

Ich heiße Nina Heckel und recherchiere für dich alles rund um das spannende Thema Schenken. Im DANATO Magazin schreibe ich Artikel zu den vielen interessanten Anlässen, die im Jahr anstehen. Hoffentlich macht dir das Lesen genauso viel Spaß wie mir das Schreiben!

100% Käuferschutz
Trusted Shops
Intelligenter
Geschenkefinder
Für jeden Anlass
das Richtige
Rasche Produktion
und Versand
Sichere SSL-
Verbindung
nach oben