Shop wählen:   DE   AT
Hotline +49 (0) 89 / 444 470 904 Schnelle Lieferung 100% Datensicherheit

Mein Konto
Anmelden
Noch kein Kunde? Jetzt registrieren
0
Mein Merkzettel
0
Mein Warenkorb
  • Leckere selbstgemachte Oatmeal Cookies

Kanadische Oatmeal Cookies - Köstlichkeiten aus Nordamerika!

Wenn das innere Krümelmonster dich übermannt, musst du nicht auf gekaufte Cookies aus dem Supermarkt zurückgreifen. Einfache Kekse backen geht ganz schnell und in wenigen Minuten hast du sie ofenfrisch auf dem Tisch.

Dieses kanadische Cookie Rezept kriegen auch Backanfänger im Handumdrehen hin. Die sündhaft guten Cookies schmecken nach Zimt und Ahornsirup und geben dir das Gefühl, du säßest auf einer Skihütte im verschneiten Kanada. Der braune Zucker verleiht dem Cookie eine leichte Karamell-Note und die Haferflocken werden beim Backen schön weich. 

Läuft dir schon das Wasser im Mund zusammen? Dann einfach ganz schnell die Kekse selber backen.

Wir verwenden im Rezept, echt nordamerikanisch, Cup-Angaben. Falls du solche Messbecher nicht besitzt, kannst du sie entweder online bestellen oder dir die Angaben im Netz umrechnen lassen. Hier ist das Cookie Rezept:

Zutaten

-        1 Cup Margarine oder Butter

-        jeweils ½ Cup weißen und braunen Zucker

-        1 Ei

-        ¼ Cup Ahornsirup

-        1 ½ Cups Mehl

-        1 Teelöffel Backpulver

-        1 Teelöffel Zimt

-        1 ½ Cups Haferflocken

-        1 Teelöffel Vanilleextrakt 

Zubereitung

Schmelze die Butter oder Margarine und vermixe sie für ein paar Minuten mit dem Zucker und dem Ei. Gib nun die restlichen Zutaten hinzu und vermenge alles bis ein grober Teig entsteht.

Auf ein mit Backpapier ausgelegten Blech kannst du nun etwa walnussgroße Teigkugeln legen. Pass dabei auf, dass du genügend Abstand zwischen den Kugeln lässt. Der Teig zerläuft beim Backen nämlich ganz von selbst in die flache Cookie-Form und braucht dann mehr Platz.

Jetzt bäckst du die Cookies bei 175°C für 10 Minuten.

Wenn du die warmen Cookies aus dem Ofen nimmst, sind sie zunächst noch sehr weich, aber keine Sorge. Lass sie einfach für ein paar Minuten auf dem Blech ruhen.

Nun kannst du die Oatmeal Cookies entweder komplett auskühlen lassen und dann verpeisen oder noch warm genießen. In einer verschlossenen Dose kannst du die Cookies circa eine Woche lang aufheben. 

Ein kleiner Tipp für echte Leckermäuler: Wenn die Cookies schon ein paar Tage alt sind, werden sie etwas härter. Nun kannst du sie zu Krümeln zermahlen und diese dann über eine Kugel Vanilleeis streuen. Ein simples, aber einfach himmlisches Dessert!

Christine Gegenfurtner

Mein Name ist Christine Gegenfurtner und ich schreibe für dich im DANATO Magazin. Von mir bekommst du neue Ideen für leckere Rezepte, praktische Tipps für deine nächste Party und interessante Artikel rund um das Thema Schenken.

100% Käuferschutz
Trusted Shops
Intelligenter
Geschenkefinder
Für jeden Anlass
das Richtige
Rasche Produktion
und Versand
Sichere SSL-
Verbindung
nach oben